Das große Buch vom Schlaf

Warum schlafen so wichtig ist

von | Jan 22, 2020

Prof. Dr. med. Matthew Walker

Buchrezension: Das große Buch vom Schlaf

Die enorme Bedeutung des Schlafs – Beste Vorbeugung gegen Alzheimer, Krebs, Herzinfarkt und vieles mehr. 

Acht Stunden Schlaf gelten als die goldene Zahl an Stunden, um vollkommen ausgeruht in den Tag zu starten. Aber wenn es mal nur sieben oder sechs Stunden sind, macht das ja auch nichts aus, richtig? Falsch.

Nur rund ein Drittel der Erwachsenen in westlichen Industrienationen erreichen regelmäßig die empfohlenen acht Stunden Schlaf pro Nacht. Allein in Deutschland schläft jeder Zweite weniger als sechs Stunden pro Nacht. Der Schlafmangel in unserer Gesellschaft ist sogar so gravierend, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ihn als Epidemie bezeichnet.

Die wichtigsten Fakten zum Buch

Originaltitel: 
Why we sleep – Unlocking the power of sleep and dreams
Autor: Prof. Dr. med. Matthew Walker
Originalverlag: Scribner, New York 2017
Übersetzung: Annika Tschöpe
Verlag: Goldmann, 2018
Seiten: 480
ISBN: 978-3-442-17791-2

 

Inhalt

Diese Epidemie nimmt Matthew Walker zum Anlass, um in seinem Bestseller „Why We Sleep“ (dt. Ausgabe: „Das große Buch vom Schlaf: Die enorme Bedeutung des Schlafs – Beste Vorbeugung gegen Alzheimer, Krebs, Herzinfarkt und vieles mehr“) darzulegen, welchen Schaden wir uns durch die Vernachlässigung unseres Schlafbedürfnisses zufügen. „Why We Sleep“ wurde 2017 vom Pinguin Verlag erstveröffentlicht. Die deutsche Fassung ist seit 2018 über den Goldmann Verlag erhältlich.

Walker erforscht bereits seit über 20 Jahren das Phänomen des Schlafs und legt in seinem Buch auf eindringliche Weise dar, warum wir alle wieder mehr Zeit für Schlaf in unserem Leben schaffen sollten.

Auf 360 Seiten (dt. Fassung 480 Seiten) erläutert Walker eindrucksvoll und informativ nahezu jeden denkbaren Aspekt zu einem Thema, das uns alle betrifft. Angefangen damit, warum wir überhaupt schlafen und was Schlaf mit unserem Köper macht, über Träume und Schlafstörungen bis hin zu den Auswirkungen, die der universelle Schlafmangel auf unsere Gesellschaft hat.

Das wohl nachdrücklichste Argument Walkers ist, dass Schlafmangel das Risiko im Alter an Alzheimer oder Demenz zu erkranken, stark erhöht. Die Proteine, die sich im Gehirn ansammeln und die für Alzheimer typischen Plaques bilden, können nur während des Schlafs abgebaut werden. Ein konstanter Mangel an Schlaf kann daher erheblichen Schaden anrichten.

Doch wie Walker darlegt, betrifft uns der Schlafmangel nicht nur auf individueller Ebene. Von der Produktivität von Mitarbeitern bis hin zur Sicherheit von Patienten in medizinischen Einrichtungen, die Auswirkung der Schlafmangel-Epidemie durchziehen die gesamte Gesellschaft. Studien belegen beispielsweise, dass junge Ärzte nach einer Schicht von 30 Stunden ohne Schlaf eine 36% höhere Fehlerquote bei medizinischen Eingriffen haben. Die Chance auf eine Fehldiagnose ist in einem solchen Fall sogar mehr als viermal so hoch.

Schlaf ist einer der wichtigsten und zugleich unterschätztesten Aspekte eines gesunden, langen und glücklichen Lebens.

Einschätzung

Walkers Ausführungen sind dabei so faszinierend wie erschreckend. So beeinträchtigen bereits ein bis zwei Stunden weniger Schlaf unser Immunsystem und unsere Leistungsfähigkeit erheblich. Schlaf, den wir einmal verloren haben, ist nicht mehr aufzuholen. Jede Seite bietet neue Gründe, die eigenen Schlafgewohnheiten wieder ernster zu nehmen.

Während manche Walker Angstmacherei unterstellen, ist die Wissenschaft auf seiner Seite. Walkers überzeugende Argumentation ist stichhaltig, nah am Leser und dennoch fundiert. Für den geringen Umfang bietet „Why We Sleep“ eine beeindruckende Dichte an Informationen, die selbst überzeugte Kurzschläfer wachrütteln sollte.

(Buchcover “Das große Buch vom Schlaf” © Verlagsgruppe Random House GmbH)

Freya
denkt gern viel nach | mag Tiere und die Natur | sieht in allem das Gute
Schreib uns: info@powerful-me.de

 

Weitere Artikel

Die Kunst zu scheitern

Die Kunst zu scheitern

Scheitern gehört zu unserem Leben dazu. Auch wenn es im ersten Moment unschön ist, bringt uns die Erfahrung persönlich weiter.

Glaubenssätze

Glaubenssätze

Unser gesamtes Denken, Fühlen und Handeln ist durch unsere persönlichen Glaubenssätze und Überzeugungen bestimmt.

Trage dich für unseren kostenlosen Newsletter ein

Erhalte unseren Newsletter zu den neuesten Artikeln, zusammen mit praktischen Tipps und Infos, die dich persönlich weiterbringen! Kostenlos und jederzeit abmeldbar.