Das Team

von powerful:me

Unsere Philosophie

Über uns: Wir sind powerful:me

powerful:me ist das Portal rund um die Themen Achtsamkeit, Persönlichkeitsentwicklung und Meditation. Für alle, die in ihrem Leben etwas verändern wollen und den rechten „Pack-an“ noch nicht gefunden haben.

Warum powerful:me?

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass das Leben manchmal nicht so verläuft, wie wir es gern hätten. Im Alltagstrubel geraten die eigenen Bedürfnisse schnell ins Hintertreffen. Die eigenen Lebensziele auf Eis? Zuschauer im eigenen Leben? Besonders die Lebensmitte hält einige Herausforderungen parat. Wir sind nicht nur Arbeitnehmer oder Ehefrau. Wir sind auch Vater, Freundin, Schwester, Gründerin, Schiedsrichter, Umweltaktivist und vieles mehr. Viele Rollen, denen wir gerecht werden wollen, und die doch immer in Konkurrenz zueinander stehen. Was tun? Kopf in den Sand stecken und hoffen, dass alles irgendwann, irgendwie wieder besser und einfacher wird? Überforderungssymptome ausblenden und weiter Vollgas?

Wir denken: Nein! Und treten lieber die Flucht nach vorn an, mit dem Mut zur Veränderung und Weiterentwicklung. Lieber Lebensziele verfolgen, die uns wirklich etwas bedeuten, als allem gerecht werden zu wollen und daran zu scheitern.

Wie kann dir powerful:me helfen?

Wie bleibe ich mir treu, ohne mich selbst zu verlieren? Was sind meine Lebensziele? Solche Fragen sind nicht leicht zu beantworten. Bei powerful:me wollen wir dir Materialien und Impulse zur Verfügung stellen, mit denen du einen anderen Blickwinkel einnehmen kannst. Sie sollen dir helfen, dein Leben und deine Haltung neu zu betrachten und im besten Fall dein Leben und deinen Alltag nach deinen Vorstellungen und Bedürfnissen zu verändern.

Damit du die beste Variante deines Lebens leben kannst und mit deinen eigenen Ressourcen verantwortungsvoll umgehst. Wir haben uns schon auf den Weg gemacht. Begleite uns!

Unser Team

Wir alle haben unsere eigenen Beweggründe, die uns bei der Arbeit an powerful:me inspirieren und voran bringen. Mache dir gern selbst ein Bild! Wir freuen uns auch immer über konstruktives Feedback: info@powerful-me.de.

 

 

LarissaHi, ich bin Larissa und seit 2019 Teil von powerful:me. Meine Mitarbeit bei powerful:me ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ich möchte Menschen erreichen, die die gleichen Fragen umtreiben wie mich selbst: Was macht mich als Menschen aus? Was macht mich einzigartig? Was macht mich stark?

Von diesen Fragen geht alles aus: Das Bild, das ich mir von mir selbst mache, das Bild, das ich mir von der Welt mache, meine Widerstandsfähigkeit in schwierigen Zeiten.

Achtsam leben bedeutet bewusst leben, genau hinzusehen, zu hören, zu fühlen. Bei meiner Ausbildung als Schauspielerin ist dieses intensive Hineinspüren in sich selbst wie in das Leben anderer integraler Bestandteil meiner täglichen Praxis. Im Alltag dagegen funktioniere ich oft nur, renne von Termin zu Termin, während unzählige Eindrücke ungesehen an mir vorbeirauschen. Wie ich mich währenddessen fühle? Keine Ahnung! Keine Zeit darüber nachzudenken! Und genau hier wird es kritisch: Denn wenn wir uns nicht einmal die Zeit nehmen, unserer inneren Stimme zuzuhören, werden wir schon bald ein Gefühl des Mangels verspüren. Etwas fehlt. Klar, schließlich können wir unsere Bedürfnisse nicht befriedigen, wenn wir uns ihrer nicht einmal bewusst sind. Ich hoffe, mit dem Team von powerful:me Menschen dazu anzuregen, mit sich in den Dialog zu treten und sie bei der Suche nach Antworten auf ihre Fragen zu unterstützen: Wie geht es mir eigentlich? Was brauche ich gerade? Was macht mich einzigartig? Was macht mich stark?

 

 

Tim von powerful:me

Hi, ich bin Tim und seit 2019 für die visuelle Stilrichtung von powerful:me verantwortlich. Als Designer arbeite ich daran, das Angebot von powerful:me optisch und inhaltlich auf hohem Niveau zu halten. Hierdurch stelle ich sicher, dass die qualitative Arbeit und das Fachwissen der Kollegen wirkungsvoll in Szene gesetzt wird.

Es ist mir ein persönliches Anliegen, ein besonderes Produkt zu gestalten, mit dem du schnell und motiviert Fortschritte erzielen kannst. Persönlich verbindet mich mit powerful:me die Intention, das eigene Leben selbstbestimmt und reflektiert in die richtige Richtung lenken zu können. Ich bin daher ein absoluter Fan davon, rechtzeitig hinter die Alltagsfassaden unserer Persönlichkeiten zu schauen und zu überlegen, welche antrainierten Mechaniken und Gewohnheiten uns davon abhalten, mehr Selbstbewusstsein, Konsequenz und Gelassenheit zu entwickeln. Meiner Erfahrung nach stehen wir uns oft selbst im Weg und wechseln die Perspektive entweder zu selten, oder wählen mangels Wissens ungünstige Blickwinkel.

powerful:me bietet in meinen Augen eine echte Chance für eine individuelle Bestandsaufnahme vom eigenen Leben. Dazu gibt es auch schon einen Haufen Übungen und Achtsamkeitstipps, um mit deutlich mehr „Selbst-Bewusstsein“ in die Zukunft zu starten.

 

 

Lisa von powerful:meIch bin Lisa und vor der Arbeit an powerful:me habe ich mir oft die Frage gestellt: Geht das nur mir so?! Bin ich als Einzige genervt und gestresst von dem „Zuviel“ in meinem Alltag? Nein, natürlich nicht. Getreu dem Motto, sprechen hilft, habe ich erfahren, dass es vielen Menschen in meiner direkten Umgebung ganz genau so geht. Nicht nur wie bei mir, nach der Elternzeit, sondern auch nach einem Jobwechsel, einer Trennung, dem Auszug der Kinder oder warum auch immer … Es gibt Einschnitte im Leben, die einen fast schmerzhaft drauf stoßen: Um glücklich und erfüllt zu leben, wirst du dich verändern müssen.

Und dann geht das große Rätselraten los: Wie macht man das? Wie erfindet man sich neu? Wie kann die Selbstveränderung gelingen, ohne dass ich wieder in die Leistungsfalle tappe mit „höher, weiter, schneller“? Hier setzt für mich powerful:me an. Übersichtliche Themenbereiche, konkrete und hilfreiche Tipps, die ich auch in meinem Alltag tatsächlich anwenden kann. Klare Infos und Hintergründe, kleine Schritte, konkrete Tipps, übersichtliche Einheiten und Themenschwerpunkte. Ich wünsche mir, dass wir mit powerful:me Menschen helfen können, ihre Schritte in Richtung „Veränderung“ zu lenken.

 

 

Freya von powerful:me

Hey, ich heiße Freya und bin schon seit Beginn Teil des powerful:me-Teams. Ich hatte das Glück, powerful:me mit aufbauen zu dürfen und mit vielen spannenden Themen zu füllen. Für mich ist die Seite deswegen so besonders, weil es nicht einfach irgendwelche Themen sind, die wir hier behandeln. Das sind Themen, Fragen, Sorgen und Ängste, die alle Menschen in bestimmten Lebensphasen mal mehr und mal weniger betreffen.

Ich bin selbst jemand, der gerne viel über Dinge nachdenkt und bis ins kleinste Detail analysiert. Und oft lasse ich mich auch von Veränderungen und dem „Was wäre, wenn…“ ein bisschen zu schnell verunsichern, aber ich denke, das kennt sicher jeder. Denn in den meisten Fällen ist es so, dass sich meine Sorgen im Nachhinein als völlig unbegründet herausstellen und ich alles viel lockerer sehe.

powerful:me hat mir gezeigt, dass man mit diesen Sorgen niemals allein ist. Und genau darin liegt auch meine Motivation, auf unserer Seite hilfreiche Tipps und Anregungen zu geben, mit denen andere wirklich etwas anfangen können. Eigentlich gibt es da kein Richtig oder Falsch, denn im Endeffekt muss jeder für sich selbst herausfinden: Was tut mir gut? Was funktioniert für mich?

Wenn ich die Texte schreibe, lerne ich immer etwas Neues über mich und das bringt mich auch persönlich weiter. Oft bringe ich auch eigene Tipps ein, die mir selbst schon in bestimmten Phasen geholfen haben. Und ich hoffe, dass auch andere Menschen daraus etwas mitnehmen können. Es klingt komisch, aber powerful:me ist für mich die perfekte Selbsttherapie.

(Foto: von privat © Bénédicte Bauer, www.benedicte-bauer.de)

Unsere Artikel

Eltern, macht Pause!

Eltern, macht Pause!

Kinder, Job, Partnerschaft: Wo bleibt da die Zeit für dich? Mit unseren Tipps eroberst du sie zurück.

Perfektionismus ablegen

Perfektionismus ablegen

Sorgfalt ist gut, aber wenn sie in krankhaften Perfektionismus übergeht, musst du etwas tun!

Aufschieberitis

Aufschieberitis

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe ruhig auf morgen… Was tun bei Aufschieberitis?

Trage dich für unseren kostenlosen Newsletter ein

Erhalte unseren Newsletter mit praktischen Tipps und Infos, die dich persönlich weiterbringen! Kostenlos und jederzeit abmeldbar.