Wingwave®

Durch Augenbewegungen Stress bekämpfen

von | Mai 18, 2020

Das Leistungs- und Emotionscoaching

Wingwave ®: Die schnelle Coachingmethode gegen Blockaden

Du leidest unter Prüfungsangst? Du bekommst Herzrasen, wenn du an deinen nächsten Flug denkst? Oder leidest du unter einer Blockade, die dich nicht richtig arbeiten lässt? Mithilfe des wingwave®-Coachings wurde eine schnelle Methode geschaffen, die bei der Überwindung von Ängsten und Blockaden helfen soll. Wir erklären dir hier, was das wingwave®-Coaching ist und wie es funktioniert.

Was ist die wingwave®-Methode?

Die wingwave®-Methode (zu Deutsch sinngemäß): Der Flügelschlag eines Schmetterlings) wurde 2001 von den beiden Psychologen Cora Besser-Siegmund und Harry Sigmund entwickelt. Es handelt sich um ein Leistungs- und Emotionscoaching, welches in schnellen Sitzungen durchgeführt wird. In wenigen Behandlungen soll hierbei Stress abgebaut, die Kreativität gesteigert und eine mentale Stabilität erreicht werden, um beispielsweise ein Burnout zu vermeiden. Dafür führt der Coach mit schnellen Handbewegungen den Blick des Coachees horizontal hin und her.

Wie funktioniert ein wingwave®-Coaching?

In der ersten Sitzung wird ein Myostatiktest durchgeführt: Das ist ein Test, der zur Planung der Coaching-Prozesse dient. Dabei bildet der Coachee zwischen Daumen und Zeigefinger eine Spannung, die getestet wird, indem die Muskelaktivität geprüft wird. Die Testergebnisse des Myostatiktests dienen dem Coach als Kompass für den Coaching-Prozess gesehen und zeigen Stressoren des Coachees auf, die ihn aus der Balance bringen. Dieses Verfahren wurde durch den Psychologen Dr. Marco Rathschlag in einer Studie als zuverlässiges Feedback-System entwickelt, bei der anhand der Muskelkraft die Stärke der jeweiligen Emotion gemessen werden kann.

Bei dem wingwave®-Coaching wirken sich die schnellen Augenbewegungen konstruktiv auf die Aktivität des präfrontalen Cortex im Großhirn (der Frontallappen im Gehirn, der für unsere Persönlichkeit und unseren Charakter eine große Rolle spielt) aus, in welchem der Stress reguliert wird. Dieser Effekt wird erreicht durch das Erzeugen einer wachen REM-Phase (Rapid Eye Movement = Schnelle Augenbewegung), die wir sonst nur in Träumen haben.

Das menschliche Gehirn reagiert bei Wörtern mit unterschiedlichen Emotionen. So kann das Wort „Problem“ bei manchen Menschen negative Gefühle auslösen und bei anderen zu einer Steigerung der Kreativität führen. Bei dem wingwave®-Coaching führt der Coach ein Neurolinguistisches Coaching (NLC), auch Neurolinguistisches Programmieren (NLP ) durchgeführt, bei der genau dieses Wissen über das Sprachzentrum angewandt wird. Das Coaching gilt als gelungen, sobald der Coachee auf ein Wort gelassen oder selbstsicher reagiert.

Therapie mit Wingwave

Wofür wird die wingwave®-Methode angewendet?

Die wingwave®-Methode ist in vielen verschiedenen Bereichen anwendbar. Egal ob Business, Leistungssport, Pädagogik oder für die Gesundheit: wingwave® kann in vielen Situationen Erfolg bringen. Dabei wird der Stress reguliert und ausgeglichen, Ängste abgebaut und Blockaden gelöst. Ein weiterer Punkt der wingwave®-Methode ist das Ressourcen-Coaching, bei welchem es um die Stärkung des Inneren geht. Hier werden Aspekte wie Kreativitätssteigerung, Selbstbild-Coaching oder Ausstrahlung behandelt und gefördert. Mithilfe der wingwave®-Methode können außerdem sportliche Leistungsblockaden abgebaut und Zorn- und Wutgefühle verringert werden.

Mit wingwave® die Flugangst bekämpfen

Der Moment, wenn du ins Flugzeug steigst, alle setzen sich entspannt hin, doch du am liebsten umdrehen und rausrennen: Eine Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach ergab, dass rund 16 Prozent aller Deutschen unter Flugangst leiden, 22 Prozent gaben an, dass sie sich beim Fliegen unwohl fühlen. Bereits drei bis fünf wingwave®-Sitzungen bei einem ausgebildeten Coach reichen aus, um belastende Gefühle und körperliche Symptome, wie Schwitzen, Zittern oder Übelkeit zu mindern.

Bei der wingwave®-Methode gegen Flugangst wird jeder möglicher Stressfaktor der Flugangst getestet. Das können unbekannte Geräusche, der Weg zum Gate, die Sicherheitskontrolle, der Gang zur Toilette während des Flugs oder vieles mehr sein. Diese unterbewussten Auslöser der Flugangst werden analysiert und durch das wingwave®-Coaching bekämpft.

Mithilfe von wingwave® zu verbesserten Leistungen

Zur Ermittlung des Einflusses von wingwave® auf die sportlichen Erfolge wurde ein Experiment durchgeführt, bei welchem Gruppen ohne und mit Coaching einen 30-Meter Sprint zurücklegen sollten. Die Gruppen wurden zweimal im Abstand von einer Woche getestet und die Unterschiede analysiert: Diejenigen, die ein wingwave®-Coaching bekamen, schnitten deutlich besser ab als die anderen Testpersonen.

Für wen ist wingwave® geeignet?

Grundsätzlich ist wingwave® für jeden geeignet, das Ziel des wingwave®-Coachings ist es, alle Problematiken zu behandeln. Für Menschen mit den folgenden Problematiken kann wingwave® besonders hilfreich sein:

  • Menschen mit unbegründeten Ängsten und Panikattacken
  • Menschen, die Sachen oft aufschieben
  • Menschen, die sich etwas nicht trauen, obwohl sie es wirklich wollen
  • Menschen mit Phobien (Hundephobie, Spinnenphobie oder andere Phobiearten)
  • Menschen mit Schreibblockaden (Vor allem Autoren oder Journalisten)
  • Menschen, die ungerne vor größerem Publikum sprechen
  • Menschen, die häufig unter Stress leiden
  • Menschen, die wenig Erfolg haben
  • Menschen, die sich in einer emotional schweren Phase befinden

Was ist der Unterschied zwischen wingwave® und EMDR?

Die wingwave®-Methode arbeitet direkt mit dem belastenden Gefühl, während EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing = Desensibilisierung und Wiederaufbereitung von Augenbewegungen) sich auf die traumatischen Belastungen konzentriert und ihre Wirkung auflöst. Dafür wird bei EMDR mit geistigen Bildern gearbeitet. Die wingwave®-Methode basiert auf der EMDR-Methode, befasst sich jedoch mit der akuten Stresssituation und nicht der traumatischen Belastung, die dahintersteckt. Beide behandeln jedoch die Wiedervernetzung von der rechten und der linken Gehirnhälfte mithilfe schneller Augenbewegungen und werden mithilfe von NLP durchgeführt.

Wingwave® für Kinder

Nicht nur für Erwachsene eignet sich die wingwave®-Methode. Mithilfe von wingwave® lernen Kinder schon früh, Ängste abzulegen und negative Glaubenssätze zu positiven umzuwandeln. Das zeigte eine Studie an der Deutschen Sporthochschule Köln 2018, die die wingwave-Methode® bei Kindern und Jugendlichen durchführten und dabei positive Testergebnisse verzeichnen konnten .Dabei wird die klassische Therapieform spielerisch umgesetzt und für Kinder verständlich gemacht.

Wie werde ich zum wingwave®-Coach?

Eine Ausbildung zum wingwave®-Coach ist nur dann möglich, wenn man bereits eine Ausbildung im Bereich NLP, Psychotherapie oder ähnlichen Qualifikationen abgeschlossen hat. In der viertägen Ausbildung werden wingwave®-Inhalte intensiv behandelt und vermittelt. Zusätzlich werden Situationen simuliert und beispielsweise der Myostatiktest geübt. Eine Ausbildung zum wingwave®-Coach wird als Weiterbildung angesehen und ersetzt keine professionelle Therapieform.

Vera powerful me

Vera
liebt gute Bücher und Musik | schätzt Ehrlichkeit | ist immer zuversichtlich
Schreib uns: info@powerful-me.de

 

Weitere Artikel

Gewohnheiten ändern

Gewohnheiten ändern

Gewohnheiten abzulegen, ist nicht immer einfach. Wir erklären dir, warum und wie du es schaffen kannst!

NLP

NLP

Neuro-Linguistisches Programmieren ist ein Kommunikationsmodell. Erfahre hier, wie es geht.

Charisma lernen

Charisma lernen

Mit Charisma verleihst du deiner Persönlichkeit Ausdruck. Wie du Charisma lernst, erklären wir dir hier.

Trage dich für unseren kostenlosen Newsletter ein

Erhalte unseren Newsletter zu den neuesten Artikeln, zusammen mit praktischen Tipps und Infos, die dich persönlich weiterbringen! Kostenlos und jederzeit abmeldbar.